Abschlüsse

An der Sekundarschule wird jedes Kind (nach Kapazität), unabhängig von der Grundschulempfehlung, aufgenommen und entsprechend seiner individuellen Fähigkeiten zum bestmöglichen Abschluss geführt.



Die Sekundarschule vergibt alle Abschlüsse der Sekundarstufe I:

 

  • Hauptschulabschluss (nach Klasse 9)
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) nach Klasse 10 mit Qualifikation (Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe des Gymnasiums, der Gesamtschule oder entsprechender vollzeitschulischer Bildungsgänge des Berufskollegs) 

  

Das Abitur kann bei entsprechender Qualifikation in der Oberstufe des Gymnasiums in Kreuzau oder eines anderen Gymnasiums oder Berufskollegs erworben werden.

 

Durch den Besuch der Sekundarschule kann bei entsprechender Qualifikation das Abitur nach 9 Jahren erworben werden (G9). Auf diese Weise bleibt Ihrem Kind ein Jahr längeres Lernen Zeit im Vergleich zum Regelbesuch eines Gymnasiums.

 

Gleichzeitig erhält Ihr Kind ein besonderes Angebot zur Berufsorientierung, so dass es sich nach dem Besuch der Sekundarschule ganz bewusst einer Berufsausbildung, Bildungsgängen eines Berufskollegs oder dem Besuch der gymnasialen Oberstufe zuwenden kann.

Je nach erreichtem Abschluss bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten, von der betrieblichen Ausbildung über den Besuch eines Berufskollegs bis hin zum Abitur.



Kennzeichnend für die Sekundar- und Gesamtschule ist, dass sowohl eine umfassende Berufsorientierung im Bereich der Ausbildungs- und Studienberufe, aber auch das Erreichen gymnasialer Standards wesentliche Bausteine des schulischen Lernens sind.

 

mögliche Wege nach der Sekundarschulzeit:

  • betriebliche Ausbildung
  • Berufskolleg (Vollzeit)
  • Gymnasium
  • ...

(Diese Liste ist nicht vollständig.)