Adventliches Basteln, Musizieren und Werken in gemütlicher Atmosphäre

Die erste „Weihnachts-AG“ mit OGS-Schüler_innen der Grundschule Nideggen

Im Rahmen der AGs fand am 21.12.2016 in der Sekundarschule Nidggen die erste Weihnachts-AG in der Jahrgangsstufe 5 und 6 zusammen mit OGS Schüler_innen der Grundschule Nidegen statt. Der Englischlehrer Patrick Schmitz setzte diese tolle Idee mit den anderen AG-Lehrern um und es entstand ein sehr schöner und erfolgreicher Nachmittag, der allen Kindern viel Spaß machte.

Die Grundschüler_innen folgten  gerne und gespannt der  Einladung und konnten  die verschiedenen AGs besuchen. Es wurde in den weihnachtlich dekorierten Räumen gebastelt, musiziert,  genäht und Vieles mehr. Besonders gefallen hat den jungen Besuchern und Besucherinnen die Führung durch den Werkraum mit Techniklehrer Christoph Steffen, der zur Erinnerung an diesen Nachmittag  allen  ein selbstgestaltetes Holzherz  überreichte.  Zur Stärkung gab es jede Menge weihnachtliche Plätzchen.

Allen machte dieser Nachmittag Freude und so konnte sich das ein oder andere Kind der Grundschule noch einmal zusätzlich zum Tag der offenen Tür ein besseres Bild von der Sekundarschule machen.  

Nach dem tollen Erfolg sagte der Initiator Patrick Schmitz: „Auf jeden Fall wiederholen wir nächstes Jahr die Weihnachts-AG mit den OGS Schüler_innen!“

Adventsbasteln im Hause Kappen in Nideggen

Am 07.12.2016 fand im Haus Kappen in Nideggen eine schöne Bastelstunde mit der Klasse 6a der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen statt.

Im Rahmen der Initiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) organisierte die Lehrerin Frau Ulla Hippe ein Adventsbasteln im Haus Kappen in Nideggen mit Schüler_innen der 6a der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen. Diese Lernpartner sollen auf der Basis fester Vereinbarungen zum gegenseitigen Nutzen miteinander kooperieren.

So wanderte die Klasse 6a, begleitet von ihren Klassenlehrerinnen Frau Susanne Sagenschneider und Frau Elvira Poppel, am Mittwochmorgen zum Haus Kappen, um mit den Bewohnern Weihnachtssterne zu basteln. Nach kurzer Zeit hatte sich die Befangenheit der Schüler gelegt und alle bastelten fröhlich miteinander.

Die Sterne wurden aus sieben bis acht aufeinander geklebten Butterbrottüten - man glaubt es kaum, aber es funktioniert - die man am oberen Ende zu eine Spitze zuschneidet, gebastelt. Die Ergebnisse gefielen allen Teilnehmern sehr gut und die Sterne wurden sofort im gesamten Haus von den Mitarbeitern verteilt. Alle waren begeistert und freuen sich schon auf das nächste Mal.

Nach einer kleinen Stärkung durch Kekse und Getränke wanderten die Kinder, mit dem Versprechen, so einen schönen Morgen zu wiederholen, in die Schule zurück.

Vorlesewettbewerb 2016

Ilayda Simsek (6d) ist die beste Vorleserin der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen

 

An dem seit 1959 stattfindenden Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels beteiligen sich jährlich rund 600.000 Schülerinnen und Schüler. Damit zählt der Wettstreit zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben.

Am Freitag, den 2.12.2016 fand der diesjährige Vorlesewettbewerb der 6. Klassen an der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen statt.

In einer ersten Entscheidung wurden die beiden besten Vorleser einer jeden Klasse gekürt. Hierbei durfte jeder Schüler vor der gesamten Lerngruppe eine Textstelle seines persönlichen Lieblingsbuches präsentieren.
Nun mussten die Klassenbesten die nächste Hürde nehmen. Jeder Schüler las ein Stück aus seinem Lieblings- und einem Überraschungsbuch einem ausgewählten Publikum vor. Die Kriterien für die Bewertung der Leseleistungen setzten sich aus Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung zusammen und wurden von einer vierköpfigen Jury beurteilt, die aus zwei freiwilligen Schülerinnen der 9ten Klassen, dem Deutschlehrer Herrn Willi Funke und Frau Selman Aktan-Güster von der Kreuzauer Buchhandlung „Lesezeichen“ bestand.

Hierbei zeigte Ilayda Simsek aus der Klasse 6d die beste Konzentration und die stärkste Leseleistung und konnte somit den Titel der Schulsiegerin erringen. Sie wird die Sekundarschule beim Kreisentscheid im Februar 2017 vertreten. Hierfür wünschen ihr Lehrer_innen und Mitschüler_innen viel Erfolg!

Alle Teilnehmer durften sich als Gewinner fühlen, denn alle haben hervorragend gelesen. Als Belohnung winkten Urkunden, Lesezeichen und eine Kleinigkeit zum Naschen.

Zusätzlich überreichte Frau Aktan-Güster der Schulsiegerin einen spannenden Buchpreis, der dankenswerterweise von der Buchhandlung „Lesezeichen“ aus Kreuzau zur Verfügung gestellt wurde.

Die Veranstaltung war für alle Beteiligten ein Gewinn und eine Möglichkeit das Leseinteresse unserer Schülerinnen und Schüler zu fördern. Das Lesen bietet den Kindern die Gelegenheit, in Welten einzutauchen, die ihnen sonst verschlossen bleiben.

Schon Goethe meinte dazu: „Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune.