Der Kunstunterricht in unserer Schule soll die Erfindungs- und Ausdrucksfähigkeit  der Schülerinnen und Schüler ganzheitlich von der fünften bis zur zehnten Klasse fördern.

Das Gestalten ästhetischer Produkte sowie das Wahrnehmen, Beschreiben und Deuten von Kunstwerken und anderen Erscheinungen der gestalteten Umwelt stehen hierbei  im Vordergrund.

Dabei werden gestalterische Kenntnisse und Fähigkeiten in handwerklich-technischen Bereichen vermittelt: das Mischen von Farbe, Zeichnen mit verschiedenen Materialien wie Kohle oder Bleistift, das Bauen von Skulpturen, Plastiken aus Ton oder  aus alltäglichen Verbrauchsmaterialien und das Nutzen von technischen Geräten oder Programmen, wie z.B. die Erstellung von Stop-Motion-Filmen oder Fotografien. Dabei versuchen wir stets fachübergreifende Inhalte mit den Lernenden beider Schulstandorte zu erarbeiten und der Öffentlichkeit zu präsentieren - unter anderem am Tag der offenen Tür aber auch zeitweise im Kreuzauer Rathaus.

Das Wahrnehmen und Deuten unseres kulturellen Umfeldes fördern wir durch Werkbetrachtungen im Kunstunterricht, Arbeit vor Originalen im Museum, Ausstellungsbesuchen oder Erkundungen in der Stadt. Zudem beteiligen wir uns an Wettbewerben und ermöglichen somit weitere vielfältige Erfahrungen und Einblicke in das kulturelle Umfeld.