Hausaufgaben

Nach dem "Hausaufgabenerlass" vom 01.07.2011 sollen Hausaufgaben an einer Ganztagsschule nach Möglichkeit in den Ganztag integriert werden, so dass es an sogenannten "Langtagen" keine Aufgaben mehr gibt, die zu Hause erledigt werden müssen.

 

Ausnahmen sind:

- das tägliche Lernen von Vokabeln

- die individuelle Vor- und Nachbereitung

   von Klassenarbeiten oder schriftlichen Übungen

- kleine Rechercheaufgaben

 

Der überwiegende Teil der Hausaufgaben wird von unseren Schülerinnen und Schülern unter Aufsicht und Hilfestellung der Lehrkräfte in den Lernzeitstunden bearbeitet.

Lernzeit

Die folgenden Regeln sollen dir helfen, die Lernzeit effektiv zu nutzen:

 

Eingangsphase:
Absprachen über Lernzeitaufgaben und Organisation der Materialien (Schulplaner, Hefte, Bücher, Lernaufgaben, Kopien)


Stillarbeitsphase:
Im Klassenraum herrscht absolute Ruhe. Du bearbeitest eigenverantwortlich deine Lernzeitaufgaben und sorgst für ein ruhiges Klassenklima. Bei Fragen werden die Lehrer_innen per Handzeichen gerufen.

 

Abschlussphase:
Die Materialien werden zurückgestellt und die ursprüngliche Sitzordnung wird wieder hergestellt. Umfassende Aufgaben werden evtl. zur Korrektur dem Lehrer oder der Lehrerin gegeben. Die Lernzeit wird durch den/die Lehrer_in beendet.

 

Lernzeit ist Unterrichtszeit:

Essen und Musikhören ist nicht erlaubt.


Die Lernzeit ersetzt Hausaufgaben:

Fehlende Aufgaben werden im Schulplaner vermerkt. 


Für Fremdsprachen und auch für Klassenarbeiten muss zusätzlich zu Hause gelernt werden.


Deine Eltern sollten am Wochenende den Schulplaner einsehen und sich über deine Arbeit informieren.


Die Erledigung der Lernzeitaufgaben hat Einfluss auf die Mitarbeitsnoten!