Französisch 10c/10d (Banken)

  • p. 46/47 lesen und folgende Aufgaben erledigen: p. 46, ex. 2a,b (b auf Deutsch einen Text schreiben), p. 47, ex. 3a,b und ex. 4
  • den Text auf p. 48 lesen, p. 48, ex. 2 erledigen
  • Grammatik: p. 49, ex. 3a,b (Grammatik ist erklärt auf p. 58, 1) und ex. 4

Französisch 10e/10f (Janke)

Vokabeln Unité 1-3 wiederholen: Buch S. 154-170

regelmäßige Verben -er wiederholen: Internet

unregelmäßige Verben -ir, -re wiederholen: Internet

Inhalt: frz. & dt. Schulsystem/-alltag vergleichen: Buch S. 46-48 (Volet-Texte)

Vergleich (größer/kleiner... als, genauso groß/klein wie... ): Buch S. 49 Nr. 3a+b, 4, 5, 6

Grammatik wiederholen: 

Buch

S. 22 Nr. 1

S. 23 Nr. 3

S. 23 Nr. 4

S. 40 Nr. 1

S. 40 Nr. 2

S. 41 Nr. 3

Gemischte Übungen:

Cahier d'activité (CDA)

S. 14 Nr. 2a und b

S. 16 Nr. 3, 4, 5

S. 17 Nr. 2a

S. 28 Nr. 2

WP-NW 10 (Reichow)

Thema: Mobilität - Luftfahrt
Recherchiert die Geschichte der Luftfahrt
Klärt dabei Fragen wie:
- Welcher Mensch hat das Flugzeug erfunden?
- Welche Vorbilder der Natur wurden dabei genutzt?
- Welche Entwicklungen gab es seitdem?
- Wie kann ein Flugzeug fliegen?
- Wie ist es möglich, dass ein Mensch sogar ins Weltall fliegen kann?

WP AL-HW 10 (Lenneper)

  1. Erklärt, warum Menschen Lebensmittel online einkaufen.
  2. Nenne mindestens 3 Personengruppen für die Onlinekäufe von Lebensmitteln wichtig sein könnte.
  3. Nenne Argumente, die für und gegen Onlinekäufe sprechen.
  4. Notiere die Veränderungen, die sich durch den Onlinehandel ergeben haben: für den traditionellen Handel, für Käuferinnen und Käufer, für die Versandunternehmen, für die Städte und für die Umwelt.
  5. Mittlerweile nutzen viele Internetkunden Bezahlsysteme wie Firstgate oder PayPal. Recherchiere im Internet, wie solche Inkassosysteme funktionieren.

WP AL-HW 10 (Dürbaum/Schmitz-Pirig)

- Nenne Lager- und Konservierungsmöglichkeiten, um die Genießbarkeit von Lebensmittelnmöglichst lange zu erhalten!

Welche Lebensmittel sind für die einzelnen Methoden der Vorratshaltung besonders geeignet? Nenne Beispiele!

 

- Nenne Regeln die die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung aufgestellt hat und die man im Alltag zur Gesunderhaltung beachten sollte! (Denke auch an die Ernährungspyramide!)

 

- Viele Erkrankungen können durch die Ernährung begünstigt werden. Erkläre, wie ernährungsbedingte Krankheiten entstehen können!

Nenne Beispiele für ernährungsbedingte Krankheiten mit ihren Besonderheiten (Symptome)!

Welche Belastungen stellen diese Krankheiten jeweils für die Betroffenen dar?Welche Probleme entstehen dadurch für die Gesellschaft?

Begründe die Aussage „Vorbeugen ist besser als Heilen“!

Wie kann man sich vor ernährungsbedingten Krankheiten schützen?

Welche Nahrungsmittelintoleranzen und Nahrungsmittelallergien sind dir bekannt?

Schreibe aus, was du darüber weißt!

Ernährung, Bewegung und Stoffwechsel beeinflussen das Körpergewicht. Welche Methoden gibt es zur Feststellung des Ernährungszustandes?

 

- Sind Frauen und Männer erwerbstätig, sollten sich alle Familienmitglieder an der Haus- und Familienarbeit beteiligen.

Überlege dir einen Zeitplan im Haushalt für alle anfallenden Tätigkeiten, die bei der Hausarbeit anfallen!

Wie kann man die Hausarbeit auf die Familienmitglieder verteilen?

 

- Nenne verschiedene Versicherungsarten, die man abschließen muss oder kann!

Was weißt du über Sinn und Zweck der Versicherungen?

Französisch 10c/10d (Banken)

  • Wiederholung aller Vokabeln von Unité 1 und 2
  • die Vokabeln von Unité 3 abschreiben und lernen
  • Wiederholung der Relativsätze mit qui, que und où
  • Wiederholung der unregelmäßigen Verben auf p. 147 - 149
  • Üben von Textproduktion: p. 35, ex. 6, ein Interview schreiben (im Internet nach weiteren Informationen suchen)

Französisch 10e/10f (Janke)

Vokabeln Unité 3 wiederholen: 

Buch S. 164 - 170

Verben –er wiederholen:          

Internet

Verben esperer & croire wiederholen:

Internet

Inhalt: frz. & dt. Schulsystem/-alltag vergleichen:

Buch S. 46 - 48 (Volet-Texte)

Vergleich (größer/kleiner…als, genauso groß/klein wie …): 

Buch S. 49 Nr. 3a + b, 4, 5, 6

Gemischte Übungen:                

Cahier d’activité (CDA)

S. 31 Nr. 4, 5a

S. 32 Nr. 2, 3

S. 33 Nr. 4

S. 34 Nr. 2

                   S. 40 Nr. 3

WP-NW 10 (Sagenschneider/Reichow)

1. Recherchiere im Internet:

 

Fossile Energie:

 

a) Was sind fossile Brennstoffe? Wie werden sie definiert?

b) Wie ist der Energie-Mix in Deutschland?

c) Welchen Anteil haben Kohle-Kraftwerke am Energiemix?

d) Wie funktioniert ein Kohle-Kraftwerk? Versuche eine vereinfachte Skizze anzufertigen und erkläre die grundlegenden Schritte der Energiegewinnung mittels Kohle.

Welche Vorteile und Nachteile hat die Energiegewinnung von Kohle?

e) Wie funktioniert ein Atom-Kraftwerk? Versuche eine vereinfachte Skizze anzufertigen und erkläre die grundlegenden Schritte der Energiegewinnung mittels Atomenergie.

Welche Vorteile und Nachteile hat die Energiegewinnung von Atomkraft?

 

Erneuerbare Energie:

 

a) Wie werden erneuerbare Energien definiert?

b) Welchen Anteil haben erneuerbare Energien am Energiemix in Deutschland?

c) Was sind die 3 wichtigsten erneuerbaren Energien in Deutschland?

d) Was sind die Vorteile und Nachteile von erneuerbaren Energien?

e) Wähle eine erneuerbare Energie aus. Erkläre anhand dieser Energie die einzelnen Schritte der Energiegewinnung. Fertige eine Skizze dazu an.

 

Beachte bei der Recherche: Verwende mehrere Quellen. Notiere dir die Quellen. Nutze nur die Internetseiten, die du auch verstehst.

WP AL-HW 10 (Lenneper)

1. Erkläre, wie ernährungsbedingte Krankheiten entstehen können.

2. Nenne 3 Beispiele für ernährungsbedingte Krankheiten mit ihren Besonderheiten.

3. Erläutere, welche Belastung die ernährungsbedingten Krankheiten jeweils für die Betroffenen oder den Betroffenen darstellen.

WP AL-HW 10 (Dürbaum/Schmitz-Pirig)

1. Haushaltsmanagement

  • Nenne die wichtigsten Dinge, die man beim Anmieten einer Wohnung oder eines Hauses beachten sollte.
  • Begründe, warum bei der Wohnungsübergabe ein Protokoll angefertigt werden sollte.
  • „Mietvertrag“ – Inhalt und Besonderheiten
  • „Hausordnung“ – Notwendigkeit einer Hausordnung

2. Unternehmensgründung

  • Du möchtest eine Firma gründen
    • Was musst du bedenken?
    • Erarbeite ein Konzept zu einer Idee deiner Wahl

WP AL-TC 10 (Benz)

Recherche zum Themenbereich: Technisches Zeichnen

1. Was bedeutet der Begriff „Skizze“?

2. Welche Linienarten gibt es?

3. Welche technischen Zeichnungen gibt es in den Bereichen Produktion, Bau- und Elektrotechnik?

4. Zeichne ein Schrägbild (Handout: Isometrische Projektion).

5. Zeichne ein Schrägbild (Handout: Dimetrische Projektion).

6. Zeichne eine Dreitafelprojektion (Anleitung Handout).