Corona? Hygieneregeln? Distanzunterricht? Sorgen? Fragen? Unsicherheit? 

Wir informieren Sie! (Stand 07.12.2021, 09:00 Uhr)

 

Informationen zur Maskenpflicht am Sitzplatz ab 02.12.21 finden Sie/findet ihr hier.

 

Erneute Corona-Impfung am Schulzentrum Kreuzau und in der Mehrzweckhalle in Nideggen

 

Das Impfzentrum des Deutschen Roten Kreuz bietet die Möglichkeit an, während der Schulzeit in den Räumlichkeiten des Schulzentrums Kreuzau eine Coronaschutzimpfung zu erhalten.

Der nächste Termin ist der 18.01.2022 im Zeitraum von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Schulzentrum Kreuzau/Raum C 046.

 

Ab 13.12.2021 wird es zudem ein tägliches Impfangebot durch 2 Ärzte ab 14:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Nideggen geben.

 

An allen Terminen können Schüler*innen die Erst- oder die Zweitimpfung erhalten. Booster-Impfungen (für Personen ab 18 Jahre) sind ebenfalls nach 5-monatiger Impfpause möglich.

 

Schüler*innen, die an einer Impfung interessiert sind, können diese in Kreuzau während der Unterrichtszeit und in Nideggen täglich ab 14:00 erhalten. In Nideggen richtet sich das Impfangebot darüber hinaus an alle Interessierten. 

 

Folgende Dokumente werden hierzu benötigt:

- Personalausweis

- Impfpass

- ausgefüllter und unterschriebener     Anamnesebogen/Einverständniserklärung

- ausgefülltes und unterschriebenes Aufklärungsmerkblatt

- zusätzlich für Schüler*innen von 12 bis 15 =>   unterschriebene Einverständniserklräung der Sorgeberechtigten

 

Die letzten drei Dokumente finden Sie/findet ihr in unserem Downloadbereich.

 

Anamnesebogen und Aufklärungsblatt müssen bei Schüler*innen unter 16 Jahren von einer erziehungsberechtigten Person unterschrieben werden. Die Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten muss nur ausgefüllt werden, wenn die zu impfende Person jünger als 16 Jahre ist. Die Anwesenheit einer sorgeberechtigten Person bei der Impfung ist in diesem Fall nicht notwendig.

 

Die Schulen des Schulzentrums bzw. der Schulträger stellen für diese Impfmöglichkeit die Räumlichkeiten zur Verfügung und sind ansonsten nicht am Ablauf beteiligt.

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Tests werden gemäß den Vorgaben weiterhin grundsätzlich montags, mittwochs und freitags durchgeführt.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit an mich wenden.

 

Kurt Vogels

Stellv. Schulleiter

Im Interesse der Schulgemeinschaft bitten wir Sie, alle Schülerinnen und Schüler noch einmal auf die geltenden Hygieneregeln hinzuweisen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Symptome?

 

"Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild (Schulministerium NRW Handlungsempfehlung) zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist. Diese Information entlastet Schulen und betont die gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen."

 

 

Schulsozialarbeit

 

In diesen besonderen Zeiten können Sie sich, wenn Sie Unterstützung oder Beratung brauchen, auch weiterhin an unsere Schulsozialarbeit wenden.

Antworten auf viele Fragen rund um das Coronavirus und Schule finden Sie unter folgendem Link auf der Seite des Schulministeriums:

FAQ Schulministerium